Image of logo

Willkommen auf meiner Homepage!

Ein Garten ist ein ganz privater Ort. Hier kann der Mensch seine ganz persönliche Vorstellung vom Glück, vom Paradies verwirklichen. Und weil die für Jeden unterschiedlich ist, sind auch die Gärten so verschieden. Meist sind es die vielen persönlichen Dinge, die den Garten so einzigartig machen.

Und auch die großen und kleinen Veränderungen im Fluss des Lebens spiegeln sich im Garten wieder, so dass jedes Jahr Neues hinzukommt und Altes vergeht.

Child eats ice cream sat on park bench

Gärtnern ist Vertrauenssache. Meine Aufgabe als Gärtnerin ist es, zu verstehen, was meinen Kunden und Kundinnen wichtig ist. Ich kenne die Bedürfnisse der Pflanzen, und weiß, wie man Terrassen, Wege und Teiche baut. Diese Kenntnisse stelle ich Ihnen zur Verfügung, damit Sie viel Freude an Ihrem kleinen Paradies behalten.

Sie zeigen mir Ihren Garten, und bei einem umfassenden Beratungsgespräch entwickeln wir gemeinsam Möglichkeiten, wie Sie Ihr Draußen- Wohnzimmer verschönern können.

Dabei bin ich auch für ausgefallene Ideen immer zu haben.

Garden full of growth

Die Pflanze als Gestaltungsmittel

Pflanzen bringen Natürlichkeit, Lebendigkeit, Bewegung, Farbe und Frische in Ihren ganz privaten Wohlfühlbereich. Pflanzen haben aber auch ihren eigenen Kopf, sie wachsen, wie sie wollen. Wenn der Gärtner so geschickt ist in der Auswahl und Pflege seiner Pflanzen, dass er sie ihren Bedürfnissen gemäß einsetzt, dann kann er mit geringem Aufwand ein wundervolles Ergebnis erreichen.

Large urn overgrown with ivy

Die Pflanzen fühlen sich auch ohne viel Pflege an ihrem Standort wohl, bekommen soviel Sonne, wie sie brauchen und stehen in dem Boden, in dem ihre Wurzeln am besten gedeihen können. Formen und Farben ergänzen sich zu einem harmonischen Gesamtbild, und zu jeder Jahreszeit zeigen sich neue Akzente.

Ich möchte gern mein Wissen und meine Erfahrung mit Ihnen teilen, damit Ihr Garten zu der Oase wird, die Sie sich wünschen.

Wir wollen im Garten auch ein freiwilliges Lächeln der Natur, kein ihr allzu mühsam Abgerungenes. Zum eigentlichen Gartengestalter sollte man die groben und feinen Wünsche der Pflanze ernennen.

(Karl Förster, Gartenarchitekt und Staudenzüchter, 1874 - 1970)